de-DEen-GB
 
rss

Granikos Technology Blog

Am 6. Januar 2016 wurde Version 7.2.0.1709 des ENow Management Systems veröffentlicht.

Mit dem neuen Release wurde das Monitoring nochmals verbessert.

  • Mailscape - Remote Probes
    Remote Probes können auf Desktop Systemen in entfernten Standorten installiert werden, um so dem Administrator ein Monitoring aus Sicht des Anwenders zu bieten. Remote Probes führen die gleichen Funktionen aus, die Outlook während des Betriebes durchführt. Die Verwaltung erfolgt durch das Remote Probe Dashboard, das mit diesem Release eingeführt wurde. Diese neue Funktion erfordert eine separate Lizensierung.
     
  • Mailscape - Managed Availability Dashboard
    Das neue Managed Availability Dashboard für Exchange Server 2013/2016 bietet eine einzigartige Übersicht in den Betriebszustand der On-Premise Exchange Umgebung.
     
  • Uniscope - Skype for Business Online
    Erweiterte Preview Unterstützung für Skype for Business durch die Einführung von Tests für Peer-To-Peer IM Unterhaltungen, Lyncdiscover Auto-Konfiguration und Authentifizierungstests.
     
  • Uniscope - Skype for Business 2016
    Bereitstellung der gleichen Funktionen wie für Uniscope for Lync. Durch die zahlreichen Kombinationen zur Implementierung von Skype for Business werden dieses Funktionen als Preview zur Verfügung gestellt.
     
  • Mailscape - Support für Exchange 2016
    Mit diesem Release wird Exchange Server 2016 unterstützt.

Hinzu kommen neue Berichte:

  • 20 neue Berichte für Mailscape 365 zur Office 365 Nutzung: Skype for Business, SharePoint Online, Office 365 Plattformdienste und allgemeine Nutzungsstatistiken
  • Neue Berichte zur Office 365 Readiness
  • Neue Compass Berichte mit Auswertungen (u.a.) zum Thema "Benutzer, die sich noch nie angemeldet haben"

Ebenso wurden bestehende Funktionen erweitert und Fehlerbehebungen implementiert.

Erfahren Sie mehr über das ENow Management System und starten Sie Ihren persönlichen und kostenfreien 21-Tage Test.

 

Weiterlesen »

Shadow Data Report H2 2015Der neue Bericht über Shadow Data in Unternehmen für das zweite Halbjahr 2015 ist online verfügbar. Dieser Bericht stützt sich auf die Auswertung von mehr 63 Mio. Dokumenten, die anonymisiert im Elastica CloudSOC analysiert wurden.

  • Welche Applikationen zur Kollaboration und zur Zusammenarbeit an Dokumenten werden in Unternehmen eingesetzt?
  • Welche Arten an Daten werden in Cloud Sharing Aplikationen am meisten gefunden?
  • Wieviel Prozent der geteilten Dokumente wurden bereits kompromittiert?
  • Welche Techniken werden typischerweise zum Ausspähen von Daten angewandt?
  • Wie hoch ist die finanzielle Auswirkung auf Unternehmen durch den Verlust von Daten in der Cloud?

Auf alle diese Fragen gibt der Shadow Data Report eine Antwort.

Gleichzeitig werden auch Lösungswege aufgezeigt, wie Cloud Applikationen sicher und compliant in die IT-Infrastruktur eines Unternehmes eingebunden werden können.

Am 10. Februar präsentiert Eric Andrews, VP Marketing bei Elastica, den Shadow Data Report im Detail in einem Webcast und demonstriert die im Bericht dargestellten Lösungen.

Webcast Termin

  • Datum: 10. Februar 2016
  • Uhrzeit: 16:00h CET

Links

 


Sie benötigen Hilfe bei der Entscheidung für oder gegen einen Wechel zu Office 365? Unser Office 365 Workshop hilft Ihnen, die für Sie und Ihr Unternehmen passenden Entscheidungen zu treffen. Melden Sie sich bei uns: info@granikos.eu


Weiterlesen »

Die Verwendung von Zertifikaten zur Verschlüsselung von E-Mails stellt Administratoren immer wieder vor Herausforderungen. Werden Zertifikate lokal auf Computern gespeichert, besteht immer das Risiko, dass die Zertifikate unerwünscht gelöscht oder überschrieben werden.

Die Verwendung von Signaturkarten umgeht dieses Problem, jedoch erscheinen diese vielen Unternehmen als zu kompliziert in der Anwendung. Hinzukommt, dass Signaturkarten sich nicht oder nur schwer mit mobilen Endgeräten nutzen lassen.

Verschlüsselung am Gateway

Eine Lösung bietet hier der Einsatz einer Lösung zur zentralen Ver- und Entschlüsselung direkt am E-Mail Gateway des Unternehmens. Dieser Ansatz bietet folgende Vorteile:

  • Zentrale Verwaltung von Benutzer- und Domänenzertifikaten
    • S/MIME
    • PGP
  • Zentrale Konfiguration von Signatur- und Verschlüsselungsparameter für die Kommunikation mit Partnerunternehmen
  • Verschlüsselung jedweder ausgehenden E-Mail Kommunikation, unabhängig vom Client System:
    • Outlook
    • OWA
    • OOTW
    • Mobiltelefon
    • Tablet Applikation
  • Keine verlorenen Benutzerzertifikate mehr

Neben der Möglichkeit Zertifikate manuell zu importieren, kann die Ausstellung von Zertifikaten auch automatisiert werden. Hierzu wird bei einem Zertifikatsanbieter ein Unternehmenskonto eingerichtet und die Gateway Lösung kümmert sich um die Ausstellung der gewünschten Benutzerzertifikate.

Unterstützte Anbieter zur automatischen Ausstellung von S/MIME Zertifikaten:

  • D-TRUST
  • GlobalSign
  • SwissSign

Die Gateway Lösung NoSpamProxy von Net at Work bietet genau solch einen Funktionsumfang.

Office 365

Der Vorteil der Mail Gateway Lösung NoSpamProxy lässt sich auch mit Office 365 nutzen. Hierzu ist keine Exchange Hybrid Konfiguration notwendig, da sich NoSpamProxy für den Betrieb mit einem Cloud-Only Tenant in Office 365 konfigurieren lässt.

Die nachfolgende Grafik veranschaulicht, wie E-Mail Nachrichten mit externen Kommunikationspartnern und mit Office 365 ausgetauscht werden.

NoSpamProxy als zentrales Gateway für Exchange Online

E-Mails werden hierbei nicht mehr von Office 365 und Exchange Online Protection (EOP) empfangen, sondern vom lokalen Gateway Server des Unternehmens. Nach der Verarbeitung durch NoSpamProxy werden die Nachrichten an Office 365 gesendet und in die Postfächer zugestellt.

Ausgehende Nachrichten werden von Office 365 an das Gateway gesendet, dort verarbeitet und anschließend an die externen Empfänger zugestellt.

Für einen sicheren Betrieb des Gateway können mehrere Instanzen der Software betrieben werden.

NoSpamProxy

Die Gatewaylösung bietet nicht nur die Möglichkeit zur E-Mail Verschlüssung. Wie der Name des Produktes schon andeutet, handelt es sich auch um eine Anti-Spam Lösung, die Spamnachrichten erfolgreich erkennt und rechtskonform abweist. Das Abweisen von unerwünschtem Spam minimiert den Bedarf an Archivspeicher immens.

NoSpamProxy Funktionen:

  • Rechtskonformer Spam-Schutz durch SMTP-Proxy Funktion
  • Gesetzeskonforme Kommunikation mit qualifizierter elektronischer Signatur
  • PDF Mail zur Kennwortgeschützten Kommunikation
  • Austausch von großen Dateien, ohne diese per E-Mail senden zu müssen

Mehr über die Funktionen und Vorteile von NoSpamProxy finden Sie hier.

 


Schützen Sie Ihre E-Mail Kommunikation mit NoSpamProxy. Gerne beraten wir Sie zum Thema E-Mail Sicherheit und finden die für Ihr Unternehmen passende Konfiguration. Senden Sie uns Ihre E-Mail Anfrage an info@granikos.eu.

Profitieren Sie von E-Mail Sicherheit Made in Germany

Weiterlesen »

Das Exchange Blog Cumulative Update für Dezember 2015 (CU1215) fasst interessante Themen rund um Exchange Server und Office 365 (Exchange Online), Azure und Skype for Business (aka Lync) des Monats Dezember 2015 zusammen.

Exchange Server

Office 365 & Exchange Online

Skype for Business, Lync Server & Communication

Microsoft Azure

Allgemeine Themen & Sicherheit

Knowledge Base

Replay

Podcast Empfehlungen

Tools

 


Gerne unterstützen wir Sie bei der Planung und Durchführung Ihrer Exchange Server Implementierung oder Migration.

Sie denken über einen vollständigen Wechsel zu Office 365 oder eine Hybrid-Konfiguration mit Office 365 nach? Wir beraten Sie umfassend und ausführlich über die Möglichkeiten der Office 365 Plattform.

Sie möchten mehr über Exchange Server 2016 erfahren? Gerne erläutern wir Ihnen die technischen Änderungen und Möglichkeiten für Ihr Unternehmen in einem persönlichen Workshop.

Weitere Informationen zu unseren Dienstleistungen finden Sie auf unserer Website (https://www.granikos.eu) oder nehmen Sie direkt mit uns Kontakt auf: info@granikos.eu

Weiterlesen »