de-DEen-GB
rss

Granikos Technology Blog

Mit der Veröffentlichung von Azure AD Connect 2.0 naht nun auch das Ende der Unterstützung der Vorversion Azure AD Connect 1.x. 

Der Stichtag für das Ende der Unterstützung von Azure AD Connect 1.x ist der 31. August 2022. Bis zu diesem Datum müssen Sie Ihre Azure AD Connect Instanzen auf den aktuellen Azure AD Connect 2.x Release umgestellt haben, um weiterhin Ihre hybriden Identitäten mit Azure AD zu synchronisieren. 

Beachten Sie bitte, dass mit Azure AD Connect 2.0 die Unterstützung von Windows Server 2012 und Windows Server 2012R2 beendet wurde. Wenn Sie aktuell AAD Connect auf einem dieser Betriebssysteme betreiben, so müssen Sie für Azure AD Connect 2.x ein neues System mit einem der folgenden Betriebssysteme nutzen:

  • Windows Server 2016
  • Windows Server 2019

Sollte Ihre aktuell verwendete Version von AAD Connect 1.x veraltet sein, so kann ich nur dringend empfehlen, auf den aktuellen 1.6.x Release zu aktualisieren. Für eine Migration auf ein neues System stehen Ihnen mehrere Wege zur Verfügung.

Die Online-Dokumentation stellt Ihnen die notwendigen Informationen zur Verfügung:

In den Artikeln finden Sie insbesondere Hinweise zum Umgang mit angepassten AAD Connect Regeln. Für dieses Einsatzszenario gibt besondere Voraussetzungen, die Sie befolgen müssen.

Bereiten Sie sich frühzeitig auf den Wechsel zu Azure AD Connect 2.x vor. 

 

Links

 

Viel Spaß mit Azure AD Connect!

 


Mailscape 365 - Überwachung von Hybrid Exchange und Microsoft 365: Viele Unternehmen verwenden eine lokale Exchange Organisation und Exchange Online in einer Hybrid-Konfiguration. Der Betrieb einer hybriden Exchange Organisation hat seine ganz eigenen Herausforderungen an das Monitoring der Dienstverfügbarkeiten.
Beginnen Sie noch heute einen unverbindlichen 14-Tage Test von Mailscape 365.

 

Weiterlesen »

Azure AD Connect ist Ihr Werkzeug, um hybride Identitäten zwischen dem lokalen Active Directory und Azure AD zu synchronisieren. Vor einiger Zeit hat Microsoft die Funktion einer automatischen Softwareaktualisierung für AAD Connect eingeführt. Jedoch werden nicht alle neuen Releases über dieses Funktion verteilt. In solch einem Fall müssen Sie Ihre primäre AAD Connect Instanz und, falls vorhanden, die Staging-Instanz manuell aktualisieren. 

In der Online-Dokumentation finden Sie eine Übersicht der veröffentlichten Versionen, wenn SIe die richtige Sprachvariante der Seite wählen.

Hinweis

Achten Sie darauf, dass Sie die englische Seite der Azure AD Connect Versionshistorie aufrufen. Auf dieser Seiten finden Sie die Informationen zu einem neuen Release für AAD Connect 1.6.x Installation, die auf Windows Server 2012 oder Windows Server 2012R2 betrieben werden.

Screenshot - Azure AD Connect Historie Englisch

 

Auf der deutschsprachige Seite finden Sie weder Information zu diesem Sicherheitsupdate, noch zur neuen Version 2 von Azure AD Connect.

Screenshot - Azure AD Connect Historie Deutsch

 

Wenn Sie Azure AD Connect auf einem Windows Server 2012 oder Windows Server 2012R2 System betreiben, aktualisieren Sie die Instanz unbedingt auf die Version 1.6.13.

 

Links

 

Viel Spaß mit Azure AD Connect

 


Sie benötigen Hilfe bei der Planung und Installation Ihrer Exchange Server Installation? Sie haben Fragen zu Iher bestehenden Exchange Server Infrastruktur und möchten Exchange Online implementieren? Kontaktieren Sie uns per E-Mail info@granikos.eu oder besuchen Sie unsere Webseite https://www.granikos.eu 

Weiterlesen »

Titel: Blog Cumulative Update Juni 2021 Kategorien: Azure, Cloud, Deutsch, Office 365 Tags: Azure, Cloud Security, Cumulative Update, Exchange Online, Office 365, Microsoft 365, Microsoft Teams

Photo by Max DeRoin from PexelsDas Blog Cumulative Update für Juni 2021 (CU0621) fasst interessante Themen rund um Cloud SicherheitExchange ServerOffice 365, Microsoft Teams und Azure des Monats Juni 2021 zusammen.

Allgemein

 

Logo Exchange Server 2019Exchange Server

 

Logo Office 365Microsoft 365 | OneDrive | Exchange Online | and more

 

Logo Microsoft TeamsMicrosoft Teams

 

Logo Microsoft AzureMicrosoft Azure

 

Cloud | Cloud Sicherheit

 

Logo Microsoft LearnMicrosoft Training

 

Microsoft Docs | Tech Community | Knowledge Base

 

Logo Skype for BusinessSkype for Business Server | Communications

 

Replay

 

Podcast Empfehlungen

 

Tools

 

 


Gerne unterstützen wir Sie bei der Planung und Durchführung Ihrer Exchange Server Implementierung oder Migration.

Sie denken über einen vollständigen Wechsel zu Microsoft 365 oder eine Hybrid-Konfiguration mit Office 365 nach? Wir beraten Sie umfassend und neutral über die Möglichkeiten der Office 365 Plattform und Microsoft 365.

Sie möchten mehr über Exchange Server 2019 erfahren? Gerne erläutern wir Ihnen die technischen Änderungen und Chancen für Ihr Unternehmen in einem individuellen Workshop. Bis dahin, werfen Sie doch einen Blick in das Microsoft Exchange Server 2019: Das Handbuch für Administratoren.

Weitere Informationen zu unseren Dienstleistungen finden Sie auf unserer Website (https://www.granikos.eu) oder Sie kontaktieren direkt unser Vertriebsteam: info@granikos.eu

 

Weiterlesen »

Photo by Max DeRoin from PexelsDas Blog Cumulative Update für Mai 2021 (CU0521) fasst interessante Themen rund um Cloud SicherheitExchange ServerMicrosoft 365, Microsoft Teams und Azure des Monats Mai 2021 zusammen.

Allgemein

 

Logo Exchange Server 2019Exchange Server

 

Logo Office 365Microsoft 365 | OneDrive | Exchange Online | and more

 

Logo Microsoft TeamsMicrosoft Teams

 

Logo Microsoft AzureMicrosoft Azure

 

Cloud | Cloud Sicherheit

 

Logo Microsoft LearnMicrosoft Training

 

Schule | Lernen

 

Microsoft Docs | Tech Community | Knowledge Base

 

Logo Skype for BusinessSkype for Business Server | Communications

 

Replay

 

Podcast Empfehlungen

 

Tools

 

 


Gerne unterstützen wir Sie bei der Planung und Durchführung Ihrer Exchange Server Implementierung oder Migration.

Sie denken über einen vollständigen Wechsel zu Microsoft 365 oder eine Hybrid-Konfiguration mit Office 365 nach? Wir beraten Sie umfassend und neutral über die Möglichkeiten der Office 365 Plattform und Microsoft 365.

Sie möchten mehr über Exchange Server 2019 erfahren? Gerne erläutern wir Ihnen die technischen Änderungen und Chancen für Ihr Unternehmen in einem individuellen Workshop. Bis dahin, werfen Sie doch einen Blick in das Microsoft Exchange Server 2019: Das Handbuch für Administratoren.

Weitere Informationen zu unseren Dienstleistungen finden Sie auf unserer Website (https://www.granikos.eu) oder Sie kontaktieren direkt unser Vertriebsteam: info@granikos.eu

 

Weiterlesen »

Logo Microsoft VivaViva Learning ist eine der vier Komponenten von Microsoft Viva.

Mit den Learning Pathways hat uns Microsoft bereits eine SharePoint-basierte Lernplattform zur Verfügung gestellt, um Lerninhalte zu Microsoft 365 innerhalb eines Unternehmens anzubieten. Die Learning Pathways konnten Sie manuell um weitere Inhalte erweitern.

Viva Learning ist so etwas wie der moderne Nachfolger der Learning Pathways und wird als App für Microsoft Teams angeboten. Aktuell befindet sich Viva Learning im Public Preview Betrieb.  

In der Applikationsbeschreibung der Teams App wird Viva Learning wie folgt beschrieben:

Microsoft Viva Learning schafft einen zentralen Hub für das Lernen, an dem Personen Inhaltsbibliotheken in ihrem gesamten Unternehmen entdecken, teilen und daraus lernen können, um Teams und Einzelpersonen zu befähigen, das Lernen zu einem natürlichen Bestandteil ihres Tages zu machen.

Ziel ist somit, dass Lernen zu etwas zu machen, das man tagtäglich wahrnehmen und in ganz individuellen Einheiten konsumieren kann. 

 

Die Konfiguration und Bereitstellung von Microsoft Viva erfolgt an zwei unterschiedlichen Stellen:

  • Microsoft 365 Admin Center
  • Microsoft Teams Admin Center  

 

Microsoft Teams Admin Center

Ob Microsoft Viva für Ihren Mandanten aktiv ist, erkennen Sie in der Übersicht der Unternehmeneinstellungen in Ihrem Microsoft 365 Admin Center.

Melden Sie sich im Admin Center an und navigieren Sie zum Menüpunkt

  • Einstellungen -> Einstellungen der Organisation -> Viva Learning (Vorschau)

 

Der folgende Screenshot zeigt exemplarisch die Einstellung der Viva Learning Lerninhaltsanbieter. 

Screenshot Viva Learning Einstellungen im Microsoft 365 Admin Center

 

In diesen Einstellungen zu Microsoft Viva legen Sie fest, welche Quellen innerhalb von Microsoft Viva angezeigt werden sollen. Aktuell stehen folgende Anbieter zur Verfügung:

  • Coursera
  • edX
  • LinkedIn Learning
  • Microsoft Learn
  • Microsoft 365 Training
  • Pluralsight
  • SharePoint
  • Skillsoft

Mit SharePoint als "Anbieter" haben Sie die Möglichkeit, eine eigenes Microsoft Viva Lern-Repository zu referenzieren. Dieses Repository muss vor der Nutzung in SharePoint Online eingerichtet werden. 

Um die Konfiguration der Lerninhaltsquellen auf ausgewählte Personen einzuschränken, steht die Berechtigungsrolle Wissensadministrator zur Verfügung.

 

Microsoft Teams Admin Center

Über das Teams Admin Center (TAC) legen Sie fest ob und wie die Viva Learning App Anwendern zur Verfügung steht. Sie müssen für diese App die gleichen Einstellungen definieren, wie für jede andere Teams-App.

  • Ist die App generell aktiviert?
  • Wird die App über App-Berechtigungsrichtlinien verteilt?
  • Wird die App über App-Einrichtungsrichtlinien verpflichtend installiert?

 

Der folgende Screenshot zeigt die Viva Learning App als zugelassene App im Teams Admin Center.

Screenshot Viva Learning App im Microsoft Teams Admin Center

 

Microsoft Teams Client

Im Microsoft Teams Client können Sie in den konfigurierten Inhaltsquellen nun nach Inahlten suchen und diese direkt im Teams Client darstellen oder abspielen. 

Screenshot Viva Learning im Microsoft Teams Client

 

Wenn Sie bereits mit den Learning Pathways gearbeitet haben, werden Ihnen die Inhalte von Microsoft 365 Training bekannt vorkommen. Die Inhalte der Learning Pathways werden hier angeboten.

Damit wird Viva Learning ein wichtiger Bestandteil der Unternehmensstrategie zur Weiterbildung in einem Unternehmen. 

 

Links

 

Viel Spaß mit Viva Learning.

 

Weiterlesen »