de-DEen-GB
rss

Granikos Technology Blog

POP3 und IMAP Empfangseinstellungen geändert

Exchange Server 2007Im Update Rollup 2 für Exchange Server 2007 SP3 wurden die Empfangseinstellungen für POP3 und IMAP geändert. In der Standardeinstellung "Best body format" entscheidet Exchange Server über das an den Client auszuliefernde Format. Dies kann bei Clientsystemen zu Problemen beim Parsen der vom Exchange Server zurückgegebenen Antwortnachricht führen.

Zum Beispiel kann es passieren, dass im Client die Zeilenumbrüche der Originalnachricht nicht mehr vorhanden sind und alle Zeilen direkt hintereinander dargestellt werden. Im Besonderen betroffen hiervon sind Web-basierte Applikationen, wie z.B. SmarterTrack.

Das bisherige Auslieferungsformat versteckt sich nun hinter der Formatauswahl "HTML and alternative text".

Screenshot POP3 Properties - Exchange Server 2007

 

Nach Änderung der POP3 Message Retrieval-Einstellungen und Neustart des MSExchangePOP3 Dienstes werden die Nachrichten zwar in einem festen Format ausgeliefert, jedoch durch den Client wieder korrekt interpretiert.

Viel Spaß mit Exchange Server.

 

 


Dieser Blogartikel erschien ursprünglich am 16. Februar 2011 in meinem Technologie-Blog bei der iCOMcept GmbH.



Kommentare sind geschlossen

Anzeigen 0 Kommentar