de-DEen-GB
rss

Granikos Technology Blog

Logo Microsoft VivaViva Learning ist eine der vier Komponenten von Microsoft Viva.

Mit den Learning Pathways hat uns Microsoft bereits eine SharePoint-basierte Lernplattform zur Verfügung gestellt, um Lerninhalte zu Microsoft 365 innerhalb eines Unternehmens anzubieten. Die Learning Pathways konnten Sie manuell um weitere Inhalte erweitern.

Viva Learning ist so etwas wie der moderne Nachfolger der Learning Pathways und wird als App für Microsoft Teams angeboten. Aktuell befindet sich Viva Learning im Public Preview Betrieb.  

In der Applikationsbeschreibung der Teams App wird Viva Learning wie folgt beschrieben:

Microsoft Viva Learning schafft einen zentralen Hub für das Lernen, an dem Personen Inhaltsbibliotheken in ihrem gesamten Unternehmen entdecken, teilen und daraus lernen können, um Teams und Einzelpersonen zu befähigen, das Lernen zu einem natürlichen Bestandteil ihres Tages zu machen.

Ziel ist somit, dass Lernen zu etwas zu machen, das man tagtäglich wahrnehmen und in ganz individuellen Einheiten konsumieren kann. 

 

Die Konfiguration und Bereitstellung von Microsoft Viva erfolgt an zwei unterschiedlichen Stellen:

  • Microsoft 365 Admin Center
  • Microsoft Teams Admin Center  

 

Microsoft Teams Admin Center

Ob Microsoft Viva für Ihren Mandanten aktiv ist, erkennen Sie in der Übersicht der Unternehmeneinstellungen in Ihrem Microsoft 365 Admin Center.

Melden Sie sich im Admin Center an und navigieren Sie zum Menüpunkt

  • Einstellungen -> Einstellungen der Organisation -> Viva Learning (Vorschau)

 

Der folgende Screenshot zeigt exemplarisch die Einstellung der Viva Learning Lerninhaltsanbieter. 

Screenshot Viva Learning Einstellungen im Microsoft 365 Admin Center

 

In diesen Einstellungen zu Microsoft Viva legen Sie fest, welche Quellen innerhalb von Microsoft Viva angezeigt werden sollen. Aktuell stehen folgende Anbieter zur Verfügung:

  • Coursera
  • edX
  • LinkedIn Learning
  • Microsoft Learn
  • Microsoft 365 Training
  • Pluralsight
  • SharePoint
  • Skillsoft

Mit SharePoint als "Anbieter" haben Sie die Möglichkeit, eine eigenes Microsoft Viva Lern-Repository zu referenzieren. Dieses Repository muss vor der Nutzung in SharePoint Online eingerichtet werden. 

Um die Konfiguration der Lerninhaltsquellen auf ausgewählte Personen einzuschränken, steht die Berechtigungsrolle Wissensadministrator zur Verfügung.

 

Microsoft Teams Admin Center

Über das Teams Admin Center (TAC) legen Sie fest ob und wie die Viva Learning App Anwendern zur Verfügung steht. Sie müssen für diese App die gleichen Einstellungen definieren, wie für jede andere Teams-App.

  • Ist die App generell aktiviert?
  • Wird die App über App-Berechtigungsrichtlinien verteilt?
  • Wird die App über App-Einrichtungsrichtlinien verpflichtend installiert?

 

Der folgende Screenshot zeigt die Viva Learning App als zugelassene App im Teams Admin Center.

Screenshot Viva Learning App im Microsoft Teams Admin Center

 

Microsoft Teams Client

Im Microsoft Teams Client können Sie in den konfigurierten Inhaltsquellen nun nach Inahlten suchen und diese direkt im Teams Client darstellen oder abspielen. 

Screenshot Viva Learning im Microsoft Teams Client

 

Wenn Sie bereits mit den Learning Pathways gearbeitet haben, werden Ihnen die Inhalte von Microsoft 365 Training bekannt vorkommen. Die Inhalte der Learning Pathways werden hier angeboten.

Damit wird Viva Learning ein wichtiger Bestandteil der Unternehmensstrategie zur Weiterbildung in einem Unternehmen. 

 

Links

 

Viel Spaß mit Viva Learning.

 

Weiterlesen »

Microsoft Teams LogoMit Viva Connections installieren Sie Ihre moderne SharePoint Homepage als Teams-App in Microsoft Teams. Um Viva Connections nutzen zu können, müssen Sie einige Konfigurationen in Ihrem SharePoint Online Mandanten vornehmen,d ie in diesem Artikel jedoch nicht beschrieben sind. Folgenden Sie der Beschreibung im Tech Community Artikel Install Viva Connections today, um die Einstellungen vorzunehmen.

Microsoft stellt ein PowerShell-Skript zur Verfügung, um ein App-Paket für eine unternehmenseigene Teams-App zu erstellen. Während der Ausführung dieses PowerShell-Skripts werden u.a. auch eine kurze und eine ausführliche Beschreibung der App abgefragt und in das App-Paket integriert. Leider kommt es bei der Nutzung von Umlauten zu einer fehlerhaften Übernahme der Zeichen.

Das folgende Beispiel zeigt den Fehler:

Screenshot Viva Connections App in Microsoft Teams

 

Damit Umlaute für App-Beschreibung und andere Textfelder korrekt übernommen werden, müssen Sie das PowerShell-Skript Viva-connections-desktop.ps1 anpassen.

Öffnen Sie die Datei mit einem Texteditor und suchen Sie die Zeile, in der die JSON-Datei erstellt wird (aktuell in Zeile 186).

#Writing content to manifest file in temp location
Set-Content -Path $manifestPath $json

Und ergänzen Sie das Set-Content Cmdlet um den Parameter Encoding und den Wert UTF8. Nach der Änderung sieht die entsprechende Zeile wie folgt aus:

Set-Content -Path $manifestPath $json -Encoding UTF8 

Speichern Sie die PowerShell-Datei und führen Sie anschließend das Skript aus, um die Teams-App Datei führen Microsoft 365 Mandanten zu erstellen.

 

Links

 

Viel Spaß mit Microsoft Teams und Viva Connections. 

Weiterlesen »