de-DEen-GB
rss

Granikos Technology Blog

Microsoft IgniteVom 4. - 8. November fand die diesjährige Microsoft Ignite Konferenz statt. Ein großes Thema war natürlich auch der Hybrid Betrieb von Exchange Server mit Exchange Online und die neuen Funktionen für Outlook für Desktop, Outlook für Mac, Outlook Mobile und Outlook on the Web..

Die folgenden Liste bietet einen Überblick über die wichtigsten Sessions zu diesen Themen.

Der jeweilige Link führt Sie zu den detaillierten Session-Informationen, inklusive der Session-Aufzeichnung und PowerPoint-Präsentation, falls vorhanden. Hinter jedem Titel ist der Themenlevel für die Zielgruppe vermerkt.
 

  • BRK2002 | There is a new Outlook on the web: See what's new, fresh, and exciting | Intermediate (200)
    In dieser Session erfahren Sie, welche neuen AI-gestützten Funktionen in Outlook on the Web integriert wurden und welche Sicherheitsfunktionen demnächst zur Verfügung stehen, um Postfachanwender und -daten noch besser zu schützen.
     
  • BRK2003 | Get ahead with Outlook mobile: Intelligent technology that helps you stay on top of your day | Intermediate (200)
    Informieren Sie sich in dieser Session über die neuen Funktionen, die nur in Outlook für iOS und Android verfügbar sind. Werfen Sie einen kurzen Blick auf die zukünftigen Funktionen von Outlook Mobile. Hierzu gehören u.a. die Integration in Microsoft-Teams und AI-gesteuerte Möglichkeiten zur Interaktion mit Ihrem persönlichen Posteingang.
     
  • BRK2005 | Outlook for Mac - re-invented | Intermediate (200)
    Outlook für Mac erfreut sich großer Beliebtheit. Microsoft hat eine neue Version entwickelt, die aktuell für Testbenutzer zur verfügung steht. Erfahren Sie in dieser Session mehr über die nächste Version von Outlook für Mac.
     
  • BRK2058 | Deploy Office 365 groups at scale to power Microsoft Teams, Outlook, Yammer, and SharePoint | Intermediate (200)
    Wie können Sie Office 365 Gruppen effektiv verwalten und damit die Akzeptanz und Netzung von Teamwork-Applikation fördern? In dieser Session werden Best Practices aus unterschiedlien Unternehmen vorgestellt. An Anwendungsbeispielen wird Ihnen gezeigt, wie Sie mit Office 365 Gruppen die Sicherheit und Datenverwaltung verbessern können.
     
  • BRK2090 | Will Microsoft Teams take over from email? | Intermediate (200)
    Einige sagen voraus, dass Microsoft Teams E-Mails in großen Organisationen ersetzen wird. Es ist sicher richtig, dass Microsoft Teams den Austausch von Informationen zwischen internen Anwendern und externen Partnern vereinfacht. Schwieriger wird es jedoch, wenn die externe Kommunikation im Mittelpunkt steht. In dieser Sitzung wird erläutert, wie eine Bereitstellung von Microsoft Teams angegangen wird, wenn Ihre Organisation Exchange Server und Outlook seit vielen Jahren verwendet.
     
  • BRK3012 | Exchange hybrid: Advanced scenarios, roadmap, and real-world storiesAdvanced (300)
    Der Microsoft Exchange-Hybridagent ist seit Beginn des Sommers für alle Kunden verfügbar und beseitigt einen wichtigen Blocker für Kunden, die eine kompakte Konfiguration für Hybridszenarien in ihren Umgebungen verwenden wollen. In dieser Session werden bewährte Methoden für die Verwendung der Hybridkonfiguration zum Verschieben von lokalen Exchange-Postfächern in die Cloud gezeigt. Zusätzlich erfahren Sie, wie sich Microsoft Hybridkonfigurationen in der Zukunft vorstellt und wie sich komplexere Organisationskonfigurationen, wie z.B. bei Unternehmensübernahmen, realisieren lassen.
     
  • BRK3013 | Modern Exchange IT admin experiences | Advanced (300)
    In dieser Session erhalten Sie einen Einblick, wie das in die Jahre gekommene Exchange Admin Center (EAC) in die Neuzeit überführt wird. Ebenso wird gezeigt warum es neue und leistungsstärkere PowerShell Cmdlets zur verwaltung von Exchange Online gibt.
     
  • BRK3144 | The MVP guide to Office 365 security, Exchange Online edition | Advanced (300)
    In dieser Dession erfahren Sie, wie Microsoft Advanced Threat Protection (ATP) Ihnen hilft, sich vor modernen E-mail-basierten Bedrohungsszenarien zu schützen. Zusätzlich wird gezeigt, wie Sie mit DMARC, DKIM und SPF die E-mail-Sicherheit noch weiter erhöhen können.
     
  • BRK3248Securing Exchange Online from modern threats | Advanced (300)
    E-Mails gibt es schon seit langer Zeit und sie sind immer noch ein wichtiges Medium für die Zusammenarbeit am modernen Arbeitsplatz. Selbst nach all den Jahren ist E-Mail immer noch ein vorrangiges Ziel für Angreifer und eine sehr effektive Möglichkeit um Ihre Daten und Ihr Geld zu stehlen. In dieser Session wird gezeigt, wie Aktionen von Administratoren, Partnern und interne Mitarbeitern zu Datenverletzungen in Exchange Online führen und wie externe Angreifer Produktfunktionen ausnutzen. Natürlich wird auch gezeigt, was Sie tun können, um solche Angriffe festzustellen und sie zu verhindern.
     
  • BRK3311 | Outlook mobile: The gold standard for secure communications in the enterprise | Advanced (300)
    Outlook für iOS und Android ermöglicht die Trennung von Arbeits- und persönlichen Daten, auch ohne Geräteregistrierung. Stellen Sie die Produktivität Ihrer Anwender und gleichzeitig die Sicherheit Ihrer Daten sicher. Durch die zentrale Verwaltung der mobilen Einstellen legen Sie fest, welche Daten zwischen mobilen Anwendungen übertragen werden können und welche nicht. Erfahren Sie außerdem mehr über zukünftigen Funktionen von Outlook Mobile, wie z.B. den Schutz vertraulicher Daten durch App-Konfiguration und -Schutzfunktionen, die Vertraulichkeitskennzeichnung von Microsoft Information Protection und S/MIME für mobile Endgeräte.
     
  • THR2008 | You do meetings? So do we! Come see new meeting features in Outlook on the web! | Intermediate (200)
    In dieser Theater-Session erfahren Sie, welche neue Funktionen in Outlook on the Web Ihnen helfen, einfach und schnell eine Besprechung zu planen. Erfahren Sie, wie Outlook eine Besprechungszeit empfehlen kann und wie Sie schnell eine Besprechung über die Kalenderoberfläche erstellen können. Ebenso wird gezeigt, wie Sie bei der Planung der Besprechung mit Informationen aus Meeting Insights unterstützen werden, um den richtigen Raum für die Besprechung zu finden.
     
  • THR2017 | Contact management in Microsoft Outlook | Intermediate (200)
    In dieser Theater-Sitzung werden Ihnen gezeigt, wie Sie über Ihre Outlook-Kontakte mit den Menschen in Ihrem Arbeits- und Privatleben in Verbindung bleiben. Ebenso wird gezeigt, welche Funktionen zukünftig zur Verwaltung und Nutzung der Kontakte aussehen wird. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf Outlook Mobile.
     
  • THR2025 | A new way to manage your inbox | Intermediate (200)
    Auf Basis von AI-Auswertungen weiß Outlook wie Sie mit anderen Personen in Verbinding stehen und kann Ihnen so dabei helfen, die Kommunikation mit wichten Personen aufrechtzuerhalten und zu organisieren. Diese Theater-Session zeigt, wie Ihnen diese Funktionen dabei helfen, sich wieder auf die wichtigen Dinge zu konzentrieren.
     
  • THR2252 | How Microsoft manages its own employee Office 365 tenancy | Intermediate (200)
    In dieser Theater-Sitzung geben Experten von Microsoft Core Services Engineering und Operations (CSEO) - die Experten, die die Microsoft-Lösungen erstellen, bereitstellen und betreiben - Auskunft darüber, wie der eigene Office 365-Tenant in Microsoft Exchange, Teams und SharePoint verwaltet wird.
     
  • THR3003 | New, fast, and reliable Exchange Online PowerShell cmdlets | Advanced (300)
    Für Exchange Online stehen neuen PowerShell-Cmdlets zur verfügung, mit denen Probleme in Bezug auf Leistung, Verbindungstrennung und -zeitüberschreitung behoben werden, die bisher Administratoren bei der Verwaltung ihrer EXO-Umgebung beeinträchtigt haben. Erfahren Sie in dieser Theater-Session, wie Sie die neuen Cmdlets nutzen können, um Produktivitätssteigerungen zu erzielen.
     
  • THR3034 | Twenty minutes to a secure environment | Advanced (300)
    Die Legacy-Authentifizierung ist der beste Freund eines Angreifers. In dieser Theater-Session erfahren Sie, wie Sie mit moderner Authentifizierung in der Cloud und hybrider moderner Authentifizierung für lokale Umgebungen Ihre Daten besser schützen können.

 

Legende

TK = Technical Keynote
THR = Theater Session (20 Minuten)
BRK = Breakout Session (45 Minuten)

Nutzen Sie für Fragen zu den einzelnen Sessions gerne direkt die Kommentarmöglichkeit unterhalb Sessionbeschreibung. Hierzu ist allerdings eine Anmeldung erforderlich,

 

Für Fragen rund um Exchange, Exchange Online und Outlook stehen Ihnen die Conversation Spaces der Tech Community zur Verfügung:

 

Viel Spaß mit Microsoft 365, Exchange Online und Outlook.

 


Sie benötigen Hilfe bei der Entscheidung für oder gegen einen Wechsel zu Office 365 oder Microsoft 365? Unser Microsoft Cloud Workshop hilft Ihnen, die für Ihr Unternehmen passenden Entscheidungen zu treffen. Melden Sie sich bei uns: info@granikos.eu

Weiterlesen »

Photo by Max DeRoin from PexelsDas Blog Cumulative Update für Oktober 2019 (CU1019) fasst interessante Themen rund um Cloud SicherheitExchange ServerOffice 365, Microsoft Teams und Azure des Monats Oktober 2019 zusammen.

Exchange Server

Microsoft 365 | OneDrive | Exchange Online | and more

Microsoft Teams

Skype for Business Server | Communications

Microsoft Azure

Cloud | Cloud Sicherheit

Docs | Knowledge Base | TechNet

Allgemein

Replay

Podcast Empfehlungen

Tools

 


Gerne unterstützen wir Sie bei der Planung und Durchführung Ihrer Exchange Server Implementierung oder Migration.

Sie denken über einen vollständigen Wechsel zu Microsoft 365 oder eine Hybrid-Konfiguration mit Office 365 nach? Wir beraten Sie umfassend und neutral über die Möglichkeiten der Office 365 Plattform und Microsoft 365.

Sie möchten mehr über Exchange Server 2019 erfahren? Gerne erläutern wir Ihnen die technischen Änderungen und Chancen für Ihr Unternehmen in einem individuellen Workshop. Bis dahin, werfen Sie doch einen Blick in das Microsoft Exchange Server 2019: Das Handbuch für Administratoren.

Weitere Informationen zu unseren Dienstleistungen finden Sie auf unserer Website (https://www.granikos.eu) oder Sie kontaktieren direkt unser Vertriebsteam: info@granikos.eu

 

Weiterlesen »
Letzte Aktualisierung am 26. Oktober 2019


Exchange Server 2019 LogoExchange Server 2019 ist die aktuelle Version der E-Mail-Messaging Plattform für die Installation in der lokalten IT-Infrastruktur (aka On-Premises). Als lokale Infrastruktur gilt auch die Nutzung von Exchange Server 2019 auf virtualisiserten Serversystemen in Microsoft Azure. Bei Microsoft handelt sich, technisch gesehen, nur um ein ausgelagertes Rechenzentrum. Als wirkliche Alternative zu einem eigenen Betrieb von Exchange Server 2019 steht Ihnen Exchange Online, als Bestandteil des Software-as-a-Service Angebotes von Office 365, zur Verfügung.

Der Betrieb von Exchange Server 2019, die hybride Verbindung zwischen einer lokalen Exchange Organisation und Exchange Online oder die alleinige Nutzung von Exchange Online erfordern eine detaillierte Planung und Vorbereitung. 

Auf dieser Seite finden Sie die wichtigsten Referenz-Links zu Online Ressourcen von Microsoft und anderen Quellen, um das für Sie richtige Exchange Produkt zu installieren, einzurichten und zu betreiben.

 

Planung einer Exchange Organisation

Wie einleitend schon ausgeführt, kann Exchange grundsätzlich in vier unterschiedlichen Architekturmodellen betrieben werden, die ihre ganz individuellen Vor- und Nachteile bieten. Diese sind:

  • Exchange Online (SaaS)
    Hierbei wird Exchange als integraler Bestandteile des SaaS-Angebotes von Office 365 verwendet. Sie nutzen  hierbei immer die aktuellste Version von Exchange Server.
     
  • Exchange Hybrid
    Hierbei werden eine lokale Exchange Organisation und Exchange Online parallel betrieben und sind bidirektional miteinander verbunden. Beide Umgebungen können mit der jeweils anderen Umgebung kommunizieren und auf Inhalte.
     
  • Exchange Server in Azure (IaaS)
    Hier agiert Azure als Erweiterung Ihrer internen IT-Infrastruktur. Sie betreiben in Azure virtuelle Serversysteme und betreiben dort Exchange Server Systeme. Diese Systeme können auch in einer Hybrid-Anbindung mit Exchange Online betrieben werden. 
     
  • Exchange On-Premises
    Dies entspricht einer klassischen Exchange Organisation mit Exchange Server Systemen, die Sie auf Ihren eigenen Serversystemen, virtualisiert oder physikalisch, betreiben.

 

IT-Responsibility Exchange
Online
Exchange Hybrid Azure
IaaS
On-Premises
Data Governance und Rechtemanagement Blue Arrow Blue Arrow Blue Arrow Blue Arrow
Client Endpunkte Blue Arrow Blue Arrow Blue Arrow Blue Arrow
Benutzerkonten- und Zugriffsverwaltung  Blue Arrow Blue Arrow Blue Arrow Blue Arrow
Identitäten und Active Directory Infrastruktur Arrow Grey Blue Arrow Arrow Grey Blue Arrow Blue Arrow Blue Arrow
Netzwerk Arrow Grey Arrow Grey Blue Arrow Blue Arrow Blue Arrow
Applikationen Arrow Grey Arrow Grey Blue Arrow Blue Arrow Blue Arrow
Betriebssystem Arrow Grey Arrow Grey Blue Arrow Blue Arrow Blue Arrow
Physikalische Host-Systeme Arrow Grey Arrow Grey Blue Arrow Arrow Grey Blue Arrow
Physikalisches Netzwerk Arrow Grey Arrow Grey Blue Arrow Arrow Grey Blue Arrow
Physikalische Rechenzentren Arrow Grey Arrow Grey Blue Arrow Arrow Grey Blue Arrow

Arrow grey = kontrolliert durch Microsoft
Arrow blue = kontrolliert durch Kunden

 

 

Installation

 

Betrieb

Der Betrieb und die vollständige Verwaltung von Exchange Server erfordern die Verwendung der Exchange Management Shell (EMS). Mit Hilfe des browserbasierten Exchange Admin Center (EAC) können Sie Gelegenheitsaufgaben durchführen. Dies gilt für Exchange Server 2019 ebenso wie für Exchange Online.

 

Exchange Online

 

Hybrid Betrieb

 

Administration

 

Präsentationen

 

Migrationswege zu Exchange Server 2019

 

 

Exchange Server 2019 MetaCache Datenbank und BIgFunnel

 

 

 

Viel Spaß mit Exchange Server 2019 und Exchange Online.

 


Sie benötigen Hilfe bei der Planung und Installation Ihrer Exchange Server Installation? Sie haben Fragen über Ihre bestehende Exchange Server Infrastruktur und möchten Exchange Online implementieren? Kontaktieren Sie uns per E-Mail info@granikos.eu oder besuchen Sie unsere Webseite http://www.granikos.eu

Weiterlesen »
The English version of this post is published at ENow's ESE blog: Modern Authentication in Exchange Online

 

Keyboard LogoAbschaltung der Basic Authentication für Exchange Online

In ihrem Blogartikel Improving Security - Together hat die Exchange Produktgruppe angekündigt, die unsichere Authentifizierungsmethode Basic Authentication zum 13. Oktober 2020 nicht nur für die Exchange Web Services (EWS) abzuschalten, sondern zusätzlich auch für Exchange ActiveSync (EAS), POP, IMAP und Remote Exchange PowerShell.

Bei der Basic Authentication handelt es sich um eine in die Jahre gekommene Authentifizierungsmethode, die im Vergleich zu modernen Authentifizierungsmethoden Schwächen hat. Diese Schwächen führen dazu, dass diese Authentifizierungsmethode immer wieder von Angreifern verwendet wird, um unberechtigten Zugriff auf Ressourcen zu erlangen. Exchange Online und Azure AD sind, als globale Clouddienste, immens vielen Angriffen dieser Art ausgesetzt.

 

Mehr Sicherheit mit moderner Authentifizierung

Die moderne Authentifizierung (Modern Auth), basierend auf OAuth 2.0, bietet im Zusammenspiel mit Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) einen umfassenderen Schutz für den Zugriff auf Exchange Online und andere Cloud-Ressourcen. Diese Art der Authentifizierung ist nicht neu, setzt sich für bestimmte Zugriffsarten aber nur langsam durch. Die Unterstützung für Modern Auth wird bereits seit Office 2013 unterstützt und ist seit Version 2016 nativ in das Produkt integriert.

Für mobile Endgeräte stellt sich die Situation etwas anders dar. In vielen Fällen erfolgt der Zugriff auf Exchange Online Postfächer mit nativen E-Mail-Clients der mobilen Endgeräte statt. Diese verwenden in den meisten Fällen das ActiveSync-Protokoll (EAS). EAS wiederum bedient sich standardmäßig der Basic Authentifizierung und ist daher für die Zukunft nicht mehr das passende Protokoll für den Zugriff auf Exchange Online. Hier ist Outlook Mobile (Android/iOS) die bessere Alternative. Mit Outlook Mobile haben Sie die Möglichkeit, die Authentifizierung der Benutzerkonten zusätzlich mit MFA abzusichern.

Für die Protokolle SMTP, POP und IMAP gibt es eine besondere Herausforderungen. Diese Protokolle unterstützen heute die moderne Authentifizierung (noch) nicht. Für den Zugriff auf Mitarbeiter-Postfächer stellt dies noch keine Problem dar, da dieser Zugriff immer über das Protokoll MAPIoverHTTP erfolgen sollte. Das eigentliche Problem sind all die anderen Applikationen, die Sie gegenwärtig für einen POP/IMAP-Postfachzugriff und SMTP-Mailversand über ein Exchange Online Postfach konfiguriert haben. Hierzu gehören z.B. Ticketsysteme, ERP-Lösungen oder individuell programmierte Line-of-Business-Applikationen (LOB).

Ähnlich sieht es für die Authentifizierung von PowerShell-Skripten aus, die auf einem Ihrer internen Skript-Server ausgeführt werden und Aktionen gegen Exchange Online ausführen. Für die direkte Anmeldung an die Exchange Online PowerShell mit Modern Auth können Sie bereits heute das Exchange Online PowerShell Modul mit MFA oder die Azure Cloud Shell verwenden.

 

Was muss ich tun?

Die Deaktivierung der Basic Authentication für Exchange Online hat direkte Auswirkungen auf die von Ihnen betreute IT-Infrastruktur. Um eine Unterbrechung im Zugriff auf Exchange Online-Ressourcen zu vermeiden, müssen Sie wissen, mit welchen Protokolle Anwender und Applikationen auf Exchange Online-Endpunkte zugreifen. Die Exchange Produktgruppe wird ein Software-Tool zur Auswertung bereitstellen, dass Sie bei der Analyse der Zugriffsarten unterstützt.

Für den Zugriff auf Exchange Postfächer von Windows Desktops ist die Maßnahme einfach. Wenn Sie noch ältere Windows Desktop Betriebssystem im Unternehmen einsetzen, wechseln Sie auf Windows 10 als Standard-Betriebssystem und migrieren Sie die Office-Installation zu Office 2019 bzw. Office 365 ProPlus.

Nutzen Sie Outlook Mobile für den Zugriff auf Exchange Online Postfächer. Outlook Mobile lässt sich über die gängigen Mobile Device Management (MDM) Lösungen zentral auf mobile Endgeräte verteilen und konfigurieren. Mit Hifle von Mobile Application Management (MAM) und Conditional Access können Sie die Sicherheit beim mobilen Zugriff auf Exchange Online Postfächer noch weiter erhöhen.

Für automatisierte PowerShell-Skripte wird die Anpassung auf Modern Auth schwieriger. Sie können für die Ausführung der Skripte in der lokalen IT-Infrastruktur das Exchange Online PowerShell Modul mit MFA implementieren. Hierbei müssen Sie allerdings bedenken, dass Skripte mit einer längeren Ausführungszeit in technische Probleme laufen werden. Wenn Ihre Skripte von Timeouts und Skriptverzögerungen, sog. Micro Delays, betroffen sind, müssen Sie die Strategie zur Skriptausführung überdenken und den Skript-Code anpassen. Eventuell ist es vorteilhafter, eine professionelle Softwarelösung zur Ausführung von Skripten einzusetzen, die Modern Auth nativ unterstützt. PowerShell-Skripte, die nur Aktionen gegen Exchange Online oder anderen Office 365 Endpunkten ausführen, können auch in Azure Automation betrieben werden.

Wichtig ist auch noch einmal der Hinweis, dass sich die Deaktivierung der Basic Authentifizierung auf Exchange Online bezieht. Die On-Premises Variante von Exchange Server 2019 ist davon nicht betroffen.

 

Fazit

Die Exchange Produktgruppe ist sich der Herausforderungen für die Kunden bewusst. Der Titel des Original-Artikels Improving Security - Together ist mit Bedacht gewählt. Ein besserer Schutz von Exchange Online Postfächern und Ressourcen ist nur möglich, wenn die Erhöhung der Sicherheit gemeinsam, also von Ihnen als Office 365 Kunde und der Exchange Produktgruppe, umgesetzt wird.

Bereiten Sie sich und Ihre IT-Infrastruktur rechtzeitig auf die Abschaltung der Basic Authentication vor. Erstellen Sie einen realistischen Zeitplan für die notwendigen Konfigurationen und Anpassungen, um spätestens im Juli 2020 die Umstellung abgeschlossen zu haben. Es hat sich schon immer bewährt, einen zeitliche Puffer einzuplanen.

Die Erhöhung der Sicherheit geht immer mit Komfortverlust einher. Dieser Komfortverlust ist jedoch zu verschmerzen, wenn man den Sicherheitsgewinn gegenüberstellt.

 

Links

 

Viel Spaß mit Exchange Online!

Weiterlesen »

Photo by Max DeRoin from PexelsDas Blog Cumulative Update für September 2019 (CU0919) fasst interessante Themen rund um Cloud SicherheitExchange ServerOffice 365, Microsoft Teams und Azure des Monats September 2019 zusammen.

Exchange Server

Microsoft 365 | OneDrive | Exchange Online | and more

Microsoft Teams

Skype for Business Server | Communications

Microsoft Azure

Cloud | Cloud Sicherheit

Docs | Knowledge Base | TechNet

Allgemein

Replay

Podcast Empfehlungen

Tools

 


Gerne unterstützen wir Sie bei der Planung und Durchführung Ihrer Exchange Server Implementierung oder Migration.

Sie denken über einen vollständigen Wechsel zu Microsoft 365 oder eine Hybrid-Konfiguration mit Office 365 nach? Wir beraten Sie umfassend und neutral über die Möglichkeiten der Office 365 Plattform und Microsoft 365.

Sie möchten mehr über Exchange Server 2019 erfahren? Gerne erläutern wir Ihnen die technischen Änderungen und Chancen für Ihr Unternehmen in einem individuellen Workshop. Bis dahin, werfen Sie doch einen Blick in das Microsoft Exchange Server 2019: Das Handbuch für Administratoren.

Weitere Informationen zu unseren Dienstleistungen finden Sie auf unserer Website (https://www.granikos.eu) oder Sie kontaktieren direkt unser Vertriebsteam: info@granikos.eu

 

Weiterlesen »